Schmidt: „Polizeiinspektion Celle wird gestärkt – Sollstärke wird wieder erreicht, Kürzungen sind vom Tisch“

Die Polizeiinspektion Celle kann mit Verstärkung rechnen: „Ich freue mich sehr, dass die Bemühungen erfolgreich waren: Unser Innenminister Boris Pistorius hat entschieden, dass die Polizeiinspektion Celle personell verstärkt wird. Die Sollstärke von 278 Stellen für Polizeibeamtinnen und -beamte wird gehalten, sämtliche Kürzungspläne sind vom Tisch“, berichtet der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt. Pistorius hatte im Juli die Polizei in Celle besucht, hierfür hatte sich Schmidt zuvor eingesetzt. Im Nachgang haben in Hannover erneut Gespräche stattgefunden. „Das Ergebnis ist klar, wir können uns auf die Zusage unseres Ministers verlassen: Die von der Polizeidirektion Lüneburg für Celle vorgesehene Personalkürzung zum 1. Oktober 2017 wird nicht durchgeführt – stattdessen wird im Gegenzug die Polizeiinspektion Celle gestärkt“, so Schmidt.

„Konkret ist in Hannover veranlasst worden, dass die Polizeidirektion Lüneburg sicherstellt, dass für den Landkreis Celle die Sollstärke beibehalten und die Celler Polizei auch tatsächlich mit neuen Kräften ausgestattet wird. Hierfür werden aus anderen Behörden und von der Bereitschaftspolizei Kräfte zugeteilt“, so Schmidt. Dies wird absehbar dazu führen, dass über 20 neue Polizeibeamtinnen und -beamte die Polizei im Landkreis Celle verstärken sollen. „Es war richtig, unseren Innenminister nach Celle einzuladen und ich bin sehr dankbar, dass er hergekommen ist. So hat er sich vor Ort im Gespräch mit der Celler Polizei ein Bild machen können. Das Ergebnis der Bemühungen begrüße ich sehr, denn es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung!“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete.

Doch auch danach will Schmidt weiter am Ball bleiben: „Fakt ist, dass nach wie vor die Frage der Personalverteilung im Bereich der gesamten Polizeidirektion Lüneburg geklärt werden muss. Hier ist eine Nachsteuerung erforderlich. Wir brauchen objektive und nachvollziehbare Kriterien, die im Einvernehmen mit allen Polizeiinspektionen im Direktionsgebiet vereinbart werden. Hieran muss weiter gearbeitet werden“, so Schmidt, der Verständnis dafür hat, dass die Polizeigewerkschaften genau diesen Prozess weiterhin einfordern. „Der entscheidende Punkt ist aber: Unsere Polizei in Celle wird jetzt gestärkt. Das ist eine ordentliche Ausgangslage. Als niedersächsische SPD wollen wir in den nächsten 5 Jahren weitere 1000 zusätzliche Polizistinnen und Polizisten einstellen und damit die Verstärkung der Polizei in Niedersachsen weiter voranbringen – davon würde auch das Celler Land profitieren.“

Kommentar verfassen