Schmidt: Landesliegenschaften im Landkreis Celle profitieren von Sonderinvestitionsprogramm des Landes – Investitionen in Gedenkstätte Bergen-Belsen und Behördenzentrum in Celle

Die Landesregierung hat 2014 nach einem einen Beschluss der rot-grünen Regierungskoalition ein Programm zur Nachholung von Investitionen in Landesliegenschaften gestartet. „Durch dieses Sondervermögen stehen jährlich 20 Millionen Euro zusätzlich für notwendige Investitionen zur Verfügung. Wir haben dieses Geld bereitgestellt, damit die nötige Instandhaltung in den Landesliegenschaften besser erfolgen kann. Bereits in den letzten Jahren haben davon auch Einrichtungen im Celler Land profitiert“, erklärt der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt.

Auch in diesem Jahr werden aus diesem Programm Mittel ins Celler Land fließen: „Über 300.000 Euro fließen in das Behördenzentrum Im Werder in Celle, hier werden notwendige Brandschutzarbeiten erledigt, außerdem wird ein barrierefreier Zugang hergestellt“, so Schmidt. „Daneben werden auch Mittel für die Gedenkstätte Bergen-Belsen bereitgestellt: Hier können historische Relikte geschützt werden, zudem können die Umfassungsmauern der Massengräber erneuert werden. Wir haben die historische Verantwortung, die Gedenkstätte regelmäßig baulich instandzuhalten“, so der SPD-Landtagsabgeordnete. „Zurzeit ist es aufgrund der Zinssituation sehr sinnvoll, verstärkt zu investieren. Mit dem Sonderprogramm des Landes kommen wir diesem Anspruch nach.“

Die Projekte im Überblick:

Behördenzentrum Im Werder, Celle
Brandschutz und Herstellung eines barrierefreien Zugangs
312.000 Euro

Gedenkstätte Bergen-Belsen
Schutz der historischen Relikte, u.a. der sog. Entlausungsgebäude und der Umfassungsmauern der Massengräber
41.200 Euro

Kommentar verfassen