In der Ortschaft Aschenberg bei Höfer

Straßenthemen

Wieder unterwegs im Celler Land – und bei zwei Terminen hatte es mit dem Thema Straße zu tun: Ab 7.00 Uhr war ich heute bei der Mitarbeiterversammlung der Straßenmeisterei Celle – die drängendste Frage der Kolleginnen und Kollegen war, wie es mit den Arbeitsplätzen in der Straßenbauverwaltung weitergeht, nachdem der Bund angekündigt hat, die Autobahnen nicht mehr durch die Länder betreuen zu lassen. Fest steht in Niedersachsen: Die Bundesstraßen bleiben in der Betreuung beim Land, die Straßenmeisterei in Celle wird hoffentlich gar nicht betroffen sein. Aber: Wir müssen um jeden Arbeitsplatz kämpfen. Meine Haltung ist klar: Ich halte Privatisierungen für hochgradigen Unsinn – deshalb weiterkämpfen! Und am Nachmittag ging’s nach Aschenberg: Zusammen mit den Anwohnern dort habe ich über 1,5 Jahre dafür gekämpft, dass die Schwerlast-LKWs über eine Umleitungsstrecke geleitet werden – und siehe da, nach viel Nachhaken hat es geklappt, die neuen Verkehrsschilder stehen. So, weiter geht’s!

Kommentar verfassen