Schmidt: „Rückenwind aus Niedersachsen für Alpha-E: Landtag beschließt endlich gemeinsame Position zum Thema Dialogforum Schiene Nord“

Der niedersächsische Landtag hat soeben mit den Stimmen aller Fraktionen eine gemeinsame Position zum Thema Dialogforum Schiene Nord beschlossen – darüber freut sich auch der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt: „Es ist endlich gelungen, alle Fraktionen hinter einem Antrag zu vereinen – Grundlage hierfür war der Text unserer SPD-geführten Regierungskoalition. Damit hat Niedersachsen eine einheitliche Position, das verleiht unserer Stimme in Berlin starke Kraft!“ Inhalt des Beschlusses ist dabei, dass der Landtag sich hinter die vom Dialogforum erarbeitete Alpha-E-Variante stellt, zusätzlich fordert der Landtag von Bund und Bahn die Einhaltung der Kriterien aus dem Abschlussdokument des Dialogforums ein.

„Wir stellen uns als Landesparlament damit hinter den in der Region gefundenen Konsens. Eine besonderer Forderung wird dabei nochmals hervorgehoben: Es wird keine Neubaustrecken durch die Heide geben – und dort, wo auch künftig Schienenverkehr stattfindet, soll es mehr Lärmschutz geben, auch über den gesetzlichen Rahmen hinaus“, so Schmidt. „Für unser Celler Land ist der heutige Beschluss ein richtig gutes Signal – der gemeinsame Einsatz aller Beteiligten hat sich gelohnt!“

Kommentar verfassen