Vor dem Baukran in Südwinsen

Dauerkran in Südwinsen

Als Abgeordneter habe ich mit x Themen zu tun – manchmal denke ich mir aber: Es gibt Dinge, die gibt’s nicht. Aber doch: Seit über 12 Jahren steht mitten im Südwinser Neubaugebiet ein Baukran – er steht und steht und dreht sich im Wind. Anwohner haben mich dazu angesprochen, weil sie besorgt sind, dass der Kran irgendwann umstürzt oder Teile herunterfallen. Gestern war ich vor Ort – ich finde: Das muss doch mal aufgeklärt werden, es kann nicht sein, dass sich niemand zuständig fühlt. Deshalb habe ich jetzt eine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Im Zweifel muss das Baurecht geändert werden – jedenfalls geht es so nicht… Mehr dazu gibt es hier.

Kommentar verfassen