Ein neues Kindertagesstättengesetz für Niedersachsen: Landtagsabgeordneter Schmidt und der SPD-Ortsverein Schwarmstedt laden Interessierte zur Infoveranstaltung mit KiTa-Experte ein

Gleiche Bildungschancen für jedes Kind – das ist Anspruch sozialdemokratischer Bildungspolitik. Dafür hat die rot-grüne Koalition laut dem heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Maximilian Schmidt in Niedersachsen schon einiges auf den Weg gebracht: „Wir haben die Ganztagsschulen mit mehr Lehrerstunden ausgestattet, das Abitur nach 13 Jahren wieder eingeführt, die Abschaffung der Studiengebühren durchgesetzt und die dritte Kraft für die Krippen des Landes eingeführt. Nun steht ein weiteres wichtiges Gesetzgebungsverfahren an. Mit einer Novelle des Kindertagesstättengesetzes (KitaG) wollen wir die Rahmenbedingungen in den Kitas in Niedersachsen verbessern“, sagt Schmidt.

In dem neuen Gesetz soll eine Reihe von Themen aufgegriffen werden: So geht es dabei um die Personalausstattung der Kitas, das Angebot an Ganztagsplätzen sowie die Gestaltung der Inklusion und der Ausbildung. Das Gesetz soll im Dialog mit Verbänden, Elternvertretern, den Kommunen und Trägern sowie der Wissenschaft entwickelt werden. Um über Ziele und Inhalte dieses Vorhabens mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen, lädt Schmidt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, den 12. Januar 2016, um 18.00 Uhr in das Hotel Bertram, Moorstraße 1, Schwarmstedt ein.

Als besonderer Referent wird dabei Schmidts Landtagskollege Uwe Santjer MdL, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für frühkindliche Bildung, zu Gast sein. Santjer kommt aus Cuxhaven und war beruflich vor der Landtagszeit selbst in der Kita-Organisation tätig. Zur Anmeldung oder bei Rückfragen steht das Bürgerbüro von Maximilian Schmidt (Telefon: 05143-705050, E-Mail: buero@maximilian-schmidt.de) gern bereit.

Kommentar verfassen