Schmidt: Finanzhilfe des Landes für Gedenkstätte Bergen-Belsen wird um 300.000 Euro erhöht

Der Haushaltsausschuss des Niedersächsischen Landtages hat heute einstimmig eine Erhöhung der Finanzhilfe des Landes für die Stiftung Niedersächsischer Gedenkstätten beschlossen, die konkret der Gedenkstätte Bergen-Belsen zugute kommen soll – dies berichtet der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt, der im Parlament dem Haushaltsausschuss angehört. „Mit der Erhöhung der Mittel für die Gedenkstätte Bergen-Belsen wird das Stiftungskapital gestärkt und zugleich bedarfsgerecht mehr Geld für Personal- und Sachkosten bereitgestellt. Dies ist wichtig, damit die Gedenkstätte im Celler Land auch künftig ihre wichtige, landesweit und international anerkannte Arbeit fortsetzen kann“, so Schmidt. Besonders freut den Abgeordneten, dass es gelungen ist, diese Mittelerhöhung parteiübergreifend einstimmig zu beschließen. „Damit wird deutlich, dass alle gemeinsam in Niedersachsen für die Stiftung Niedersächsischer Gedenkstätten einstehen. Das Team um Geschäftsführer Dr. Jens-Christian Wagner hat unsere Unterstützung.“

Kommentar verfassen