Schmidt: Über 630.000 Euro für Celler Kommunen – Adelheidsdorf, Bergen und Eschede profitieren von Landesprogramm

Eine gute Nachricht für die beiden Gemeinden Adelheidsdorf und Eschede sowie die Stadt Bergen im Celler Land: Alle drei Kommunen profitieren jetzt vom neuen Landesprogramm „ZILE“ (kurz für: Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung), mit dem im ländlichen Raum unter anderem die Dorferneuerung und der Wegebau gefördert wird. „Adelheidsdorf, Bergen und Eschede erhalten zusammen rund 630.000 Euro Fördermittel vom Land Niedersachsen für wichtige Bauprojekte. Sie sind damit unter den ersten Kommunen, die von der neuen Landesförderung für den ländlichen Raum profitieren!“, freut sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt. Die drei Kommunen werden in Kürze vom Amt für regionale Landesentwicklung ihre Förderbescheide erhalten. „Dem kommunalen Trio kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich sofort erfolgreich für das neue Förderprogramm beworben, das erst Ende August dieses Jahres an den Start gegangen ist“, so Schmidt.

Konkret gefördert werden in Adelheidsdorf und Bergen wichtige Straßenbaumaßnahmen sowie in der Gemeinde Eschede die Neugestaltung des Dorfplatzes in der Ortschaft Endeholz. „Damit wird deutlich: Die neu aufgestellte Landesförderung für den ländlichen Raum wirkt und kommt auch hier im Celler Land an!“, so Schmidt. Finanziert wird das Niedersachsen-Programm vor allem aus Mitteln des Europäischen Fonds für die Entwicklung des Ländlichem Raumes (ELER). Besonders erfreulich seien laut Schmidt die hohen Auszahlungsbeträge für die Stadt Bergen, die auch aufgrund der großen Lasten nach dem Britenabzug besonders gefördert wird: „Diese große Herausforderung für Bergen wird bei Förderentscheidungen des Landes besonders gewertet“, so der SPD-Landtagsabgeordnete.

Die Förderentscheidungen im Detail:

  1. Gemeinde Adelheidsdorf, Projekt Neugestaltung Waldstraße, Kosten: 580.720 Euro, Zuwendung: 214.200 Euro
  2. Stadt Bergen, Projekt Erneuerung der Straße „An die Worth“ in Bleckmar, Kosten: 163.076 Euro, Zuwendung: 103.130 Euro
  3. Stadt Bergen, Projekt Straße „Hünenburger Weg“ in Bergen, Kosten: 198.738 Euro, Zuwendung: 105.330 Euro
  4. Stadt Bergen, Projekt Straße „Everser Weg“ in Bergen, Kosten: 103.828 Euro, Zuwendung: 55.020 Euro
  5. Stadt Bergen, Projekt Straße „Salzmoor“ in Bergen, Kosten 43.485 Euro, Zuwendung: 23.040 Euro
  6. Gemeinde Eschede, Projekt „Aufwertung des Dorfplatzes“ in Endeholz, Kosten: 206.640 Euro, Zuwendung: 130.180 Euro

Kommentar verfassen