Einweihung des "Celler Lochs" an der JVA Celle

Das Celler Loch

Zusammen mit unserer Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz haben wir heute in einer kleinen Feierstunde das „Celler Loch“ an der JVA Celle eingeweiht. Warum das, was ist an einem solchen Loch in einem Mauerstück besonders? Dieses „Celler Loch“ hat Geschichte geschrieben: Es wurde durch die „Aktion Feuerzauber“ bekannt, die vor genau 37 Jahren am 25. Juli 1978 vom Niedersächsischen Verfassungsschutz durchgeführt wurde. Damals wurde von den Behörden ein Sprengstoffanschlag vorgetäuscht, um Informationen in die Terrororganisation RAF einzuschleußen. Der ganze Vorgang wurde von der damaligen CDU-Regierung und den Behörden planmäßig vertuscht. Erst 8 Jahre später kam alles heraus – zu Tage kam eine Staatsaffäre, die das Vertrauen in die Sicherheitsbehörden nachhaltig beeinträchtigt hat. Heute, fast 40 Jahre später, erinnern wir uns daran – im Wissen und in der Verantwortung, das ein solcher Vorgang niemals wieder geschehen darf. Dazu mahnt nun auch das neue Denkmal in Celle.

Mehr zum Hintergrund dieser Geschichte gibt es hier:
http://www.ndr.de/kultur/geschichte/cellerloch100.html

Kommentar verfassen